Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0)1520 - 20 97 031
info@naturheilpraxis-bitti.de
Rosastraße 9 - 79098 Freiburg

Behandlungs­methoden

Meine Behandlungsmethoden

Behandlung

Nach ausführlicher Anamnese und Untersuchung wird die passende Behandlungsmethode ausgesucht. Hier können Sie sich einen ersten Eindruck machen, welche Möglichkeiten Ihnen in meiner Praxis zur Verfügung stehen. Die Hauptanwendungsbereiche sind kursiv ergänzt.*

1. Coaching, Körper-Psychotherapie, Paarberatung

  • Coaching nach dem System von Dr. Richard C. Schwartz IFS = Internal Family System
    „Zwei Seelen wohnen – ach – in meiner Brust! Die eine will sich von der anderen trennen.“
    (Goethe, Faust I)

Dr. Richard C. Schwartz erforscht seit den 80er Jahren das innere Zusammenspiel unserer inneren Anteile nach dem systemischen Ansatz der Familientherapie.

Warum kann ich mich nicht entscheiden?
Was blockiert mich innerlich?
Wieso bin ich so unzufrieden?
Was macht mir immer solche Angst?
Warum verharre ich in endloser Trauer?
Wieso habe ich chronische Schmerzen?
Was möchte ich sinnvolles Tun?
Wie kann ich meine Beziehungen konstruktiver gestalten?

1. Ziele von IFS
Wir reagieren auf äußerliche oder innerliche Auslöser. Diese können alte Themen wecken, die zum damaligen Zeitpunkt überforderten und nicht integriert werden konnten. Manche Verhaltensweisen haben wir unreflektiert übernommen oder haben uns traumatische Erlebnisse verdrängen lassen. Herauszufinden welche Strategien ich habe, um meine Bedürfnisse zu stillen, ist sehr hilfreich. Z. B. beim Erkennen von Süchten (essen, rauchen, trinken, shoppen, Medikamente, Computerspiele, Medienkonsum usw.).

Die Stärkung unseres Selbst als Ort des inneren Mitgefühls mit meinen Bedürfnissen und Strategien ist Ziel der Therapie. Erst wenn ich weiß, was mich antreibt, kann ich eine Strategie ändern, einen Schmerz annehmen und wandeln. Der innere Ort der Selbstfürsorge und der Selbstführung gibt mir neue Klarheit und Handlungsspielraum. Ich kann mit meinen inneren Anteilen verhandeln und gemeinsam neue kreative Lösungen finden. Aus einem anstrengenden, destruktiven inneren Chaos wird ein inneres Team mit dem Selbst als klare und weise Führung.
Alles was ich innerlich verändere, kann sich auch im Äußeren ändern. Ich fühle mich mit mir verbundener, höre besser auf meine innere(n) Stimme(n) und entfalte nach und nach mein Potential.

2. Behandlungsmethoden von IFS

Alle Ebenen können durch äußere oder innere Auslöser (Trigger) aktiviert sein und Grundbedürfnisse (Nahrung, Sicherheit, Verbundenheit, Fortpflanzung usw.) können sich auf verschiedenste Weise bemerkbar machen. Das System ist augenblicklich im Reaktionsmodus. Hier wird innegehalten und die Reaktion wird genauer betrachtet.

Körperebene
Auf körperlicher Ebene spürt man Dysbalancen, Schmerzen oder Blockaden, ein Zusammenziehen, oder ein Atemanhalten, Druck oder Spannung, Übelkeit oder Zittern u.v.a. Am Reaktionsort halte ich inne, gebe mir Zeit zu spüren, was geschieht. Dies gibt mir die Gelegenheit, mich besser kennenzulernen, mich neu zu positionieren und mit neuer Klarheit Änderungen auf Körperebe und gegenüber dem auslösenden Moment aktiv zu gestalten (bewußt atmen, meine Hände auf den betroffenen Bereich halten, Bewegung usw.).

Schmerztherapie und verschiedene Körpertherapeutische Behandlungsmethoden kommen unterstützend zum Einsatz.

Emotionale Ebene
Auf emotionaler Ebene spüre ich sofort die Reaktion wie ein Hochwallen von Hitze (Abwehr, Widerstand, Wut), Kälte (Angst, Flucht), Schwäche (Trauer, Verlust), Erregung (Freude, Glück). Hier innezuhalten kann eine bessere Wahrnehmung der Reaktion auf emotionaler Ebene unterstützen. Die emotionale Selbstregulation kann sich so verbessern z, B. durch Akzeptanz  (ich bin ok so wie ich gerade bin).

Hilfreich können ein Gestalttherapeutischer Ansatz, Bewegung und Malen sein, um den Gefühlen Raum und Zeit zu geben, um sich zu zeigen und wahrgenommen zu werden.

Mentale Ebene
Auf mentaler Ebene können Gedankenmuster und Verhaltensmuster erkannt und umgewandelt werden (ist es wirklich so, wie ich darüber denke?). Achtsame Gesprächsttherapie unterstützt den wertvollen Entdeckungsprozess. Ergänzende Ansätze aus der Gewaltfreien Kommunikation erleichtern den Kontakt zu komplexen inneren Anteilen.

Gerne berate ich Sie über dieses wunderbar erkenntnisreiche und heilsame Entdecken und Erforschen der eigenen Innenwelt mit ihren vielfältigen Bewohnern (Beschützer, Kinderanteilen, Kämpfern, weggesperrten Kräften, weisen Führern, Kritikern, Zweiflern, Künstlern…) . Sie werden immer besser in der Lage sein, mit sich selbst in Frieden zu kommen und handlungsfähiger, sowie entscheidungsfreudiger zu werden. Die innere Arbeit kann Zuhause fortgeführt und begleitet werden.
Dieser therapeutische Ansatz ist sowohl für Einzelcoaching sowie für die Paarberatung geeignet.

 

  • Play Emotion – Das Coachingspiel

Wer spielerisch neue Aspekte zur Problemlösung sucht, kann sich mit dem gut strukturierten therapeutischen Brett-Spiel „Play Emotion“ auf die Suche machen. Vier Aspekte werden miteinbezogen

  1. Gefühlsebene
  2. Körperebene
  3. Verhaltensebene
  4. Mentale Ebene

Das Kernthema wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und kann in einem nächsten Schritt zu positiver Veränderung gebracht werden.

Dies kann in vielerlei Hinsicht hilfreich sein und sowohl im Einzelcoaching sowie in der Paarberatung eingesetzt werden. Es kann zur Entscheidungsfindung beitragen, zum Erkennen tiefer liegender Aspekte einer Blockade führen, schärft den Blick für kreative Veränderungspotentiale und macht auch noch Spaß.

 

  • Stressbewältigung mit Trancearbeit nach den 5 Elementen der TCM

Stress wirkt auf unser ganzes System. In der traditionellen chinesischen Medizin werden im Körper Organe und Organsysteme zugeordnet, welche durch Stress beeinflusst und aus dem Gleichgewicht gebracht werden können.

Wut – Leber/Galle, Trauer – Lunge/Darm, Angst – Niere/Blase, Freude – Herz/Kreislauf, Sorge – Magen/Milz/Bauchspeicheldrüse

Mit der Trancearbeit reisen wir zu unseren inneren Organsystemen und lösen dort tief in uns Stressauslöser auf. Dies ist eine sehr heilsame und wirkungsvolle Methode, um das individuelle Stressmuster zu erkennen, Blockaden und Stauungen zu lösen und die Lebensströme wieder in die Balance zu bringen.

Ihr Stressmuster und die betroffenen Themen und Auswirkungen im Körper werden getestet und dann mit Trancearbeit und inneren Bildern im entspannten Modus aufgelöst.

 

  • Intentionsarbeit nach Lynne McTaggart (Buch „Die Kraft der Acht“)

Heilintentionen werden individuell passend für die aktuelle Thematik formuliert und in eine einfache Meditation integriert. Der Unterschied zu Affirmationen ist die präzise Formulierung und die Durchführung der Meditation. In einer Gruppe ist diese Arbeit noch intensiver, da eine Unterstützung anderer die eigenen Kräfte mobilisiert und die Selbstheilung aktivieren kann. Sie können Ihren optimal passenden Heilsatz formulieren und die Durchführung der Meditation kennenlernen.

Falls Sie an einer Gruppe nach Lynne McTaggart interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt auf.

2. Berührung für Körper und Seele

  • Physiotherapie
    seit 1993 bin ich staatlich anerkannte Physiotherapeutin mit umfangreichen Weiterbildungen.
  • MassageKlassische Massage
    Ich massiere mit hochwertigen Bio-Ölen von Lichterde, Wala und Weleda
  • Shiatsu
    ist eine japanische „Fingerdruck“ Behandlung der Meridianbahnen zur Lösung von Blockaden mit Hilfe von Dehn- und Tiefendrucktechniken. Die Behandlung findet am bekleideten Körper statt.Schmerzzustände, Gelenkblockaden, Verdauungsprobleme u.v.a.
  • Tuina
    TUI = schieben, NA = greifen. Es ist eine Verbindung von Akupressur, Chiropraktik und speziellen chinesischen Massagetechniken. Verspannung, Gelenkblockaden und Wirbelsäulenerkrankungen.
  • FußbehandlungGanzheitlich energetische Fußreflexzonenbehandlung
    Diese neue Behandlungsform habe ich entwickelt aus der Verbindung von Fußreflexzonen, Akupressur, der Deutung der Stellung der Zehen und den Chakra-Energiezonen. Diese ganzheitliche Behandlungsform kann hilfreich sein bei anatomischen Fußfehlstellungen (Hallux, Hammerzeh, Fersensporn), sowie bei emotionalen Dysbalancen (Angst- und Panikattacken, Stress, Erschöpfung, Depression) und energetischen Themen (Trauma, Psychosomatischen Störungen).
  • Cranio-Sakral-Therapie
    Sehr sanft wird der innere Rhythmus zwischen Kopf (Cranium) und Kreuzbein (Sakrum) mit Hilfe osteopathischer Techniken in Einklang gebracht. Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Rückenschmerzen u.v.a.
  • Dorn-Breuss-Massage
    Manuelle Griffe am Becken und an der Wirbelsäule zur Stabilisierung der Körperachse. Asymmetrie, Skoliose oder Beckenverwringung
  • Manuelle Lymphdrainage nach Földi
    2003 Ausbildung bei Prof. Dr. med. Földi. Lympfdrainage in Kombination mit Kompression. Ödemen, geschwollenen Gelenken, Venenerkrankungen, nach Operationen u.v.a.
  • KinesiotapeKinesiologisches Taping, Gitter-Tapes
    Tapes verschiedener Struktur, Form und Farbe. Gittertapes sind kleine Pflaster, die auf Akupunkturpunkte geklebt werden. Sportverletzungen, Hämatome, Schwellungen, Muskelverspannungen, Narben, Schmerzen
  • Softlaser-BehandlungNarbenentstörung
    Frische Narben und Wunden können im Heilungsprozess unterstützt werden; ältere verhärtete Narben stören oft das umliegende gesunde Gewebe sowie tieferliegende Organe und können mit der Narbenentstörung mittels Softlaser, Goldnadel und ergänzenden Techniken behandelt werden. Operationsnarben, Kaiserschnittnarben, Narben durch Unfälle / Stürze usw.
  • Nasenreflextherapie nach Dr. Röder
    Die Nasenreflextherapie nach Dr. Röder wird mit einem speziellen Nasenreflexöl und sterilen Wattestäbchen durchgeführt. Die Behandlung wirkt desinfizierend, Atembefreiend und kann die Schleimhautfunktion im Nasen-Rachenbereich verbessern. Stirnhöhlenentzündung (Sinusitis), Tinnitus, Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Migräne

3. Akupunktur

  • klassische Akupunktur
    Akupunktur gehört zu den ältesten bekannten Heilverfahren der Menschheit. Die ersten Akupunkturbehandlungen reichen über 3000 Jahre in China zurück und sind auf Höhlenmalereien dokumentiert. Heute werden feine, sterile Nadeln, die gezielt je nach Krankheitsbild ausgewählt werden, an bestimmten Akupunkturpunkten entlang des Meridian-Systems gestochen. Es gibt über 400 verschiedene Akupunkturpunkte und eine Vielzahl daraus resultierender Behandlungskombinationen.
  • Shonishin (nadelfreie japanische Kinderakupunktur)
    Durch sanftes Streichen und Beklopfen der Meridiane wird der Lebensfluss Qi aktiviert. Die Behandlung dauert je nach Alter des Kindes 10-15 Minuten und ist schmerzfrei.  Asymmetrie (Schiefhals, Skoliose), ADHS, Bewegungsentwicklungsverzögerung (Drehen, Sitzen, Laufen), Schreibabys (Koliken, Blokaden, Schlafstörung), Erkältungskrankheiten
  • OhrakunpunkturOhrakupunktur
    Die Ohrakupunktur stellt ein eigenes, von der Körperakupunktur unabhängiges System der Akupunktur dar. Die Reflexpunkte des Ohres spiegeln den gesamten Körper des Menschen wider. Innerhalb des Ohres befinden sich über 100 Ohrreflexpunkte, die mit Organen, Körperabschnitten oder speziellen Körperfunktionen über einen neuralen Reflex in Verbindung stehen, d.h. diese Punkte lassen sich sowohl diagnostisch als auch therapeutisch nutzen. Winzige Ohrnadeln oder Magnetkügelchen werden verwendet. Schmerzen, Allergien, Suchtprobleme u.a.
  • Soft-Laserakupunktur
    Soft-Laserakupunktur bietet eine nadelfreie Alternative zur klassischen Akupunktur. Es lassen sich schmerzfreie Behandlungen durchführen, was besonders Kindern und Schmerzpatienten sehr zu gute kommt. Der Softlaser wird sanft ohne Stechen auf den Akupunkturpunkt aufgesetzt und infrarote Laserstrahlung dringt in die Unterhautschichten um dort zu wirken. Erkrankungen aus den dermatologischen, orthopädischen, internistischen, neurologischen und psychosomatischen Bereichen.
  • Koreanische-MagnetakupunkturKoreanische Magnet-Akupunktur K-Cure nach Dr. Lee
    seit 2017 in Ausbildung bei Dr. Hong-Jae Lee aus Südkorea K-Cure bedeutet Koreanische Behandlung und wurde von Dr. Hong-Jae Lee aus Südkorea entwickelt. Diese Methode wirkt über kleine Pflaster, den sog. Lee-Chips, mit Stabmagneten, die auf Akupunkturpunkte aufgeklebt werden. Schmerzen aller Art, Allergien, Bluthochdruck, Erkältung/Bronchitis, Blasenentzündung, u.v.a.
  • Moxa-Therapie (Moxibustion)
    Spezielle Akupunkturpunkte werden durch einen kleinen Hitzereiz aktiviert durch das hautschonende Abbrennen kleiner Mengen hochwertigen Beifusskrautes. Durch darin enthaltene ätherische Öle und die lokale Erwärmung wird der Qi-Fluss (Lebensenergie) aktiviert. Chronische Krankheitsprozesse v.a. chronische Atemwegserkrankungen, Arthrose und Verdauungserkankungen können mit Moxa-Therapie behandelt werden. In China wird Moxibustion auch präventiv zur Gesunderhaltung eingesetzt. Ich verwende in meiner Praxis hautschonendes und sicheres japanisches Aufklebe-Moxa.
  • Goldnadel-Akupunktur (Yanagishita Teishin)
    nadelfreie Akupunktur nach Toshikazu Ezaki (japanischer Akupunkteur). Japanische nicht-invasive Behandlungsform (Streich- und Druckbewegung) mit einer oder zwei Goldnadeln, die die Akupunkturpunkte und Meridiane durch beruhigende oder anregende Stimulation in Balance bringen. Schmerz, Narbenentstörung, Shonishin, Entspannung, Regeneration.
  • Schröpfen / Cupping
    Schröpfen wirkt durch Unterdruck auf das Körpergewebe, erhöht die Blutzirkulation, beseitigt Stauungen und leitet Gift- und Schlackenstoffe aus den Unterhautdepots des Körpers. Ich verwende Glas-, Silikon- und elektrische Schröpfköpfe.
  • Guasha
    Guasha bedeutet „Schaben“ . Mit einem Jadestein oder anderen Mineralien werden gestaute Gewebezonen intensiv gestrichen, so dass die Regulation des Körpers angeregt wird. Anwendung bei Bluthochdruck, Migräne, Schulter-Nacken-Verspannungen, Rückenschmerzen, Arthritis, Asthma, Bandscheibenproblemen, Erkältungen, chronischem Husten
  • TDP-Lampe
    Mineralhaltiges Rotlichtgerät aus Südchina zur Schmerzlinderung durch Wärme und Mineralien

4. Entspannungstechniken

  • EntspannungDeep Field Relaxation (Tiefenfeldentspannung ) n. Cliff Sanderson
    Tiefenentspannung im Liegen, gehalten in Stille und achtsamer Berührung.
  • Holistic Pulsing
    „Ganzheitliches Pulsieren/Schwingen“ geht auf das Wissen der Aborigines aus Australien zurück und wurde von Dr. M. Trager und der Osteopathin T. Browning als Methode weiterentwickelt. Mit sanften Bewegungen, Vibrationen und speziellen Griffen wird der Körper in Schwingung versetzt. Die Frequenz entspricht dem Herzschlag eines ungeborenen Kindes. Dies kann auf der Zellebene zu tiefer Entspannung von Körper, Geist und Seele führen.
  • Stressbewältigung mit Trancearbeit
    Der Psychotherapeut und Allgemeinarzt Dr. med. S. Steinert hat eine neue Methode der geführten Trancearbeit entwickelt, die in Verbindung zu den 5 Elementen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin schnell und effektiv Körper und Seele in Harmonie bringen kann. 2018 habe ich bei Dr. Steinert diese Methode erlernt. Die Klienten erfahren die direkte Wirkung der kraftvollen unterstützenden Bilder bereits beim 1. Mal in der geführten Trance, wobei sie immer ansprechbar bleiben. Zuhause und im Alltag ist dies für jeden stressgeplagten Menschen eine Möglichkeit, durch die verbesserte Eigenwahrnehmung zur harmonischen Entspannung zurückzufinden.
  • Seelenreisen
    In geschütztem Rahmen werden in tranceähnlichen Tiefenentspannungen Reisen in die eigene Innenwelt gemacht, die wieder in Kontakt bringen können, was unbewusst verloren gegangen zu sein scheint. Die Verbindung mit der/m inneren Heiler/In, der eigenen Herzenergie und/oder Krafttieren können neue Erkenntnisse und Bewusstsein schenken.
  • Autogenes Training
    Dieses Entspannungsverfahren basiert auf der Autosuggestion. Die Wärme und Schwere des Körpers werden durch Vorstellungskraft und Konzentration herbeigeführt und nach der Sitzung wieder aufgehoben. Eine verbesserte Eigenwahrnehmung, besserer Schlaf und Entspannung werden so trainiert.
  • progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen
    Eine einfach zu erlernende Entspannung durch bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen. Schmerz, Stress, Kopf- und Rückenschmerzen

5. Planzenheilkunde / Komplexhomöopathie

  • PflanzenheilkundeSpagyrik (Solunate, Jso)
  • Gemmotherapie (Knospenmedizin) Mehr Infos unter: www.gemmo.de
  • Bachblüten
  • Schüssler Salze
  • Ceres Urtinkturen

6. Qi Gong

Qi GongQi Gong ist eine der ältesten bekannten Bewegungsübungen. Im Daoismus wurde versucht, die Natur und die darin beobachteten Tiere tänzerisch darzustellen. Das Qi folgt dem Geist, dem Bewusstsein. Durch achtsame wiederholte Bewegungen wird das Qi angeregt und strömt spürbar durch den ganzen Körper. Dieser wird gestärkt und der Geist kommt durch die Konzentration auf die achtsame Bewegung zur Ruhe

7. Ernährungberatung nach den 5 Elementen

5 Elemente ErnährungDie Wurzeln der Diäthetik (Ernährungslehre) reichen zurück in die Zhou-Dynastie der Jahre 1100-700 vor Christus. Ernährungstherapeuten waren von höchster Bedeutung, weil sie helfen konnten, Krankheiten vorzubeugen aber auch chronische Krankheiten zu lindern. Eine vitale Ernährung trägt zum Wohlbefinden bei und kann die Heilung unterstützen. In der TCM werden die Lebensmittel nach energetischen Bewertungskriterien eingeteilt. Das Qi und das damit einhergehende Wohlergehen lassen sich durch eine bewusste Zusammenstellung der Lebensmittel und der Art der Zubereitung verbessern. Jedes Nahrungsmittel hat nach Traditioneller Chinesischer Medizin eine bestimmte Wirkungsweise auf das Qi, zum Beispiel, ob es wärmend, kühlend oder neutral wirkt und welchem Organ es zugeordnet ist.

*Heilversprechen und Heilmittelwerbegesetz:
Ich weise aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird.

Kontakt

Naturheilpraxis Bitti
Rosastrasse 9
79098 Freiburg

Tel.: +49 (0)1520 – 20 97 031
Di, Mi & Fr: 8.00 Uhr – 19.00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Oder schreiben Sie mir einfach eine E-Mail:

    An den Anfang scrollen